Die Chronik des Musikvereins Unterschneidheim e.V.

Am 07. Juli 1956 beschlossen einige Sänger des Gesangvereins Unterschneidheim, eine Musikkapelle zu gründen. Die Kapelle war zunächst eine Unterabteilung des Gesangvereins. Der erste öffentliche Auftritt war bereits am Erntedankfest 1956. Erster großer Höhepunkt war der Rosenmontagsumzug 1957 unter dem Motto "Besuch des Schah von Persien".

Bei einer außerordentlichen Generalversammlung des Gesangvereins beschlossen die aktiven Musiker, sich selbständig zu machen. Am 06. März 1959 wurde die erste Generalversammlung des neu gegründeten Musikvereins abgehalten.

Am 27. Januar 1960 beschloss der Ausschuß des Musikvereins eine Tracht anzuschaffen. Die damals nach Originalvorlage gefertigte Rieser Tracht kleidet bis heute die Kapelle.

Ein lang ersehnter Wunsch vieler Mitglieder erfüllte sich am 19. Januar 1976 mit der Gründung der Jugendkapelle, die aus Jugendlichen der Gesamtgemeinde besteht. Die musikalische Vorbildung erhielten sie in einem Flötenkurs. Am 04. April 1981 trat die Jugendkapelle bei einem Konzert erstmals in ihrer neuen Landsknechtstracht auf.

Die Eintragung des Musikvereins ins Vereinsregister unter dem Namen "Rieser Trachtenkapelle Musikverein Unterschneidheim e.V." erfolgte am 17. April 1979.

Zurzeit musizieren beim Musikverein Unterschneidheim 35 aktive Musikerinnen und Musiker in der Stammkapelle. Jedes Jahr hat der Musikverein eine Vielzahl an öffentlichen Auftritten in der näheren und weiteren Umgebung. Des Weiteren befinden sich in unserer Jugendkapelle ca. 25 Musiker und ca. 30 Kinder in der Ausbildung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rieser Trachtenkapelle Musikverein Unterschneidheim e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.